Facebook inscription
Noch kein Konto?
Artikel

Allgemeine Geschäftsbedingungen

PRÄAMBEL

Als Grundlage für diese allgemeinen Geschäftsbedingungen wird vereinbart, dass der Benutzer und PrivateFloor im Folgenden zusammen die "Parteien" und individuell die "Partei" genannt werden. Sobald der Benutzer eine Bestellung validiert, wird er der "Käufer" genannt. Rechte und Pflichten des Benutzers gelten auch für den Käufer.

Der Benutzer der auf der Seite einkaufen möchte, erklärt hiermit, dass er volljährig ist und die volle rechtliche Verantwortung oder eine Vollmacht der Eltern oder Erziehungsberechtigten hat.

Wenn die Bestellung von einem Produkt eingegeben ist, welches auf der Seite angeboten wurde, wird davon ausgegangen, dass der Benutzer die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert hat, auch wenn hierzu keine Unterschrift zur Bestätigung seitens des Benutzers erforderlich ist.

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ohne Einschränkungen oder Vorbehalt für jeden abgeschlossenen Verkauf zwischen PrivateFloor und den nicht gewerbetreibenden Benutzern, die die Ware erwerben möchten, die auf der oben genannten Internetseite vom Verkäufer angeboten wird.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind auf der Internetseite zu jedem Zeitpunkt zur Information und Referenz verfügbar und zu Zwecken der Absicherung, wird die jeweilige Version oder das jeweilige Dokument gespeichert.

Sofern nichts anderes angegeben, stellen die durch PrivateFloor registrierten Daten den Beweis aller Transaktionen dar. Nach den gesetzlichen Bestimmungen ist zu berücksichtigen, dass die Validierung der Bestellung durch den Klick auf den Button "Kaufen" vorgenommen wird. Diese Validierung stellt eine elektronische Unterschrift dar, die den gleichen Wert zwischen beiden Vertragsparteien hat, wie die handschriftliche Unterschrift und ist ein Beweis für die Gesamtheit der Bestellung und Erstattungsfähigkeit des Geldes, in Übereinstimmung mit der oben genannten Bestellung. In allen Fällen der Zahlung wird die online Übertragung der Kreditkartennummer und die endgültige Bestätigung der Bestellung ein Beweis für die Gesamtheit der oben genannten Bestellung in Übereinstimmung mit den in dem Gesetz vom 13. März 2000 festgelegten Bedingungen und ist der Erstattungsfähigkeit der vereinbarten Zahlungsmethode, die auf der Bestellung erscheint, entsprechend.

Der Zugang zur Internetseite von PrivateFloor wird durch die normalen Bedingungen für den Zugang zum Internet durchgeführt. Keine zusätzlichen Verbindungsgebühren werden dem Benutzer in Rechnung gestellt. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem Vorbehalt der Änderung; die anwendbaren Bedingungen sind jene, die am Tage der bestätigten Bestellung gültig sind. Ausdrucken oder Speicherung dieser Bedingungen liegt ausschließlich in der Verantwortung des Käufers.

ART. 1 ZWECK

Der Zweck der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist ausschließlich die jeweiligen Rechte und Pflichten der Parteien als Ergebnis einer online entstandenen Geschäftsbeziehung, die sich aus dem online Verkauf der auf der Seite empfohlenen Produkte ergeben, zu definieren. Diese Bedingungen bestimmen jede notwendige Phase der Bestellung und gewährleisten Folgendes hinsichtlich der Bestellung zwischen Vertragsparteien. Die Parteien vereinbaren, dass ihr Verhältnis ausschließlich nach vorliegendem Vertrag geregelt wird. Sollte eine der Bedingungen ausfallen, würde es durch aktuell geltende Gepflogenheiten in der Versandhandelsbranche, deren Hauptsitz in England ist, geregelt.

ART. 2 PRODUKTPREIS

2.1 PREIS

Die Preise sind in Euro angegeben, zuzüglich der am Tag der Bestellung gültigen Mehrwertsteuer, sie beinhalten keine eventuellen Rabatte. Die angezeigten Preise sind innerhalb der Grenzen der verfügbaren Lagerbestände gewährleistet. Jedoch nicht für wichtige Änderungen der Gebühren und insbesondere der Mehrwertsteuer, und auch nicht für typographische Fehler oder Irrtümer. Die angegebenen Preise beinhalten keine Portokosten und diese werden zusätzlich zu den bestellten Produkte in Rechnung gestellt und werden bei der endgültigen Bestätigung der Bestellung an den Benutzer festgelegt. "Einkaufspreis" bedeutet: der von PrivateFloor an den Lieferanten gezahlte Preis + MwSt + finanzielle und logistische Ausgaben, sowie Kundendienstleistungen (Diese beläufen sich erfahrungsgemäß im Durchschnitt auf ca. 10% des Kaufpreises, inklusive Mehrwertsteuer von den Lieferanten). Zum Beispiel: ein Produkt wird vom Lieferanten für 39 € ohne Mehrwertsteuer gekauft und wird dem Käufer für 39 € + MwSt + ca. 10% = 52 € inkl MwSt verkauft.

PrivateFloor behält sich das Recht vor seine Preise jederzeit zu ändern, aber die Produkte werden auf der Basis der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Preise berechnet, aber dennoch mit der Bedingung der Verfügbarkeit der oben genannten Produkte. Wenn eine eingetragene Bestellung ein oder mehrere Fehler (Preis, Beschreibung, Foto, Gutschein, usw.) enthält, behält PrivateFloor sich das Recht vor, die Bestellung zu stornieren und zu erstatten.

2.2 FESTVERKAUFSPREIS (â€DURCHGESTRICHENâ€)

Der festgesetzte angegebene â€blockierte†Verkaufspreis in der Beschreibung der einzelnen Artikel wird lediglich als Vergleichswert erwähnt, und entspricht einer Schätzung seitens der Lieferanten von PrivateFloor und dem durchschnittlichen Verkaufspreis des Artikels auf dem traditionellen Vertriebsweg am Tag des Verkaufs.

2.3 EINKAUFSPREIS VOM KONTROLLEUR GEPRÜFT

Bei PrivateFloor garantieren wir unsere Einkaufspreise *: auf Anfrage wird eine notariell beglaubigte Bescheinigung versendet, die Ihnen bescheinigt, dass Sie Ihr Produkt zu unserem Einkaufspreis* gekauft haben.

Art. 3. Aufnahme und Bestätigung einer Bestellung

3.1 NAVIGIEREN DURCH DIE INTERNETSEITE

Der Benutzer kann sich mit den verschiedenen Produkten, die zum Verkauf durch PrivateFloor auf der Internetseit angeboten werden, vertraut machen. Der Benutzer kann die verschiedenen Seiten der Internetseite frei anschauen, ohne irgendeine Verpflichtung, eine Bestellung aufgeben zu müssen.

3.2 REGISTRIERUNG UND PASSWORT

Die Registrierung ist notwendig und obligatorisch vor der Bestellung. Der Benutzer muss, wenn er dazu aufgefordert wird, korrekte und erforderliche Informationen auf der Seite "Mein Konto" eingeben, sowie in den Unterseiten der Rubrik "Meine Informationen". Insbesondere wird der Benutzer nach Informationen gefragt, die für die Identifizierung notwendig sind: Vorname und Name, Postanschrift, E-Mail und ein Passwort.

PrivateFloor garantiert die Vertraulichkeit der nach der Eingabe des Passwortes übertragenen Daten. Der Benutzer ist ausschließlich für die Nutzung seines Passwortes verantwortlich. Er sorgt für dessen Schutz und Vertraulichkeit. Im Falle dass das Passwort verloren wird, sollte der Benutzer sofort PrivateFloor kontaktieren, um ein neues Passwort anzufordern.

Wenn der Benutzer sein Passwort vergisst, kann er ein neues erhalten, indem er auf den Punkt "Passwort vergessen" auf der Startseite anklickt. Daraufhin wird eine E-Mail an den Benutzer versendet, in der er auffordert wird, ein neues Passwort zu erstellen. Wenn er sein Konto erstellt, kann der Nutzer PrivateFloor ermächtigen, ihm Einladungen zum Verkauf und weitere nützliche Informationen von dem PrivateFloor Team per E-Mail zu senden.

3.3 AUFNAHME EINER BESTELLUNG

Der Nutzer gibt seine Bestellung über eine Internetverbindung auf, die es ihm ermöglicht, die Internetseite ansehen zu können. Damit die Bestellung akzeptiert wird, muss sie alle für die Verwaltung notwendigen Informationen enthalten. Darüber hinaus bedeutet jede aufgegebene Bestellung, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, der Preis und die Beschreibung der verfügbaren Produkte akzeptiert worden sind.

Es ist nicht möglich eine Bestellungen aus einem Land einzugeben, welches nicht auf der Liste der von PrivateFloor autorisierten Zielländer steht. Wenn der Benutzer eine Bestellung eingeben möchte, wählt er die verschiedenen Produkte seiner Wahl aus und zeigt seine Kaufabsichten, indem er auf den Button "In den Warenkorb" klickt.

  • er kann die ausgewählten Elemente finden, indem er auf den Button "Warenkorb" klickt.

  • weitere Produkte auswählen, indem er auf den Button "Weiter kaufen" klickt.

  • die Auswahl beenden und die Bestellung bestätigen, indem er auf den Button "Kaufen" klickt.

  • Um die in den Warenkorb gelegte Produkte zu bestellen, muss sich der Benutzer identifizieren, entweder durch Eingabe seiner E-Mail-Adresse und des Passwortes, wenn er schon ein Konto bei PrivateFloor hat, oder durch das Ausfüllen eines Anmeldeformulars, wenn er noch kein Konto hat. Der Benutzer wird darüber informiert, dass seine beiden eingegebenen Kennungen (E-Mail-Adresse und Passwort) der Nachweis für seine Identität sind, akzeptiert dies und bestätigt damit seine Zustimmung über den Kauf.

  • Sobald der Benutzer identifiziert ist, muss er die Lieferadresse bestätigen und dann wird ihm auf dem Bildschirm eine Zusammenfassung seiner Bestellung angezeigt: die Artikel, Menge, der Preis der vom Benutzer ausgewälten Produkte, sowie die Postgebühren, der Gesamtbetrag der Bestellung, Details des Benutzers und die Lieferadresse.

  • PrivateFloor kann verschiedene Bestellungen vor dem Absenden nicht zusammenfügen.

3.4 ENDGÜLTIGE VALIDIERUNG DER BESTELLUNG

Sobald der Benutzer sich mit den Details seiner Bestellung vertraut gemacht hat und dafür Sorge getragen hat, dass alle notwendigen Angaben korrekt sind, kann er auf den Button "Bestellung bezahlen" klicken, um die Bestellung zu bestätigen.

Im Falle der Zahlung per Kreditkarte muss der Benutzer bestimmte Informationen bezüglich der Kreditkarte angeben, die er nutzen möchte:

  • den Namen des Karteninhaber

  • die Nummer der Kreditkarte

  • das Ablaufdatum

  • den Sicherheitscode (die letzten 3 Ziffern auf der Rückseite der Kreditkarte)

Es ist zu beachten, dass bei der auf der Internetseite von PrivateFloor empfohlenen Zahlungsmethode per Kreditkarte, der Benutzer seine Zahlung mit sofortiger Wirkung mit Netbanx EPT-System (Electronic Payment Terminal) tätigt. Die PrivateFloor Internetseite wird durch S.S.L. (Secure Socket Layer) gesichert, um alle Daten, die zu den Zahlungsmethoden gehören, so effizient wie möglich zu schützen. Dann werden die Bankdaten des Benutzers an die Bank weitergeleitet, die auch durch SSL gesichert ist, so gehen die Bankeinzelheiten des Benutzers nie durch das PrivateFloor Computersystem. Dadurch übernimmt PrivateFloor keinerlei Verantwortung.

Der Benutzer kann seine Bankdaten speichern, sodass er sie nicht mehr jedes Mal einzugeben braucht, wenn er eine Bestellung aufgibt. Sobald er seine Bestellung per Bankkarte oder per PayPal (PayPal Einrichtung kann je nach Zeitpunkt der Transaktion inaktiv sein) bestätigt, wird die Bestellung aufgenommen und sie wird unwiderruflich. Der Benutzer wird der Käufer. Die Bestellung wird in PrivateFloor Computerprotokollen (diese sind eine zuverlässige und permanente Unterstützung) gespeichert und ist der Beweis für die Vertragsbeziehung zwischen den beiden Parteien.

3.5 BESTÄTIGUNG DER BESTELLUNG

Sobald die Zahlung per Kreditkarte (Eingeben der Kartennummer, Ablaufdatum und Sicherheitscode) oder durch PayPal bestätigt wurde, wird eine Zusammenfassung der Bestellung des Käufers per E-Mail gesendet, sobald die Bestellung aufgenommen ist. Diese wird an die angegebene Adresse gesendet, sobald wenn die Bestellung aufgegeben ist. Diese Bestätigung enthält alle Details der einzelnen Komponenten, die den Vertrag zwischen den beiden Parteien ausmachen und enthält auch einen geschätzten Versandtermin.

PrivateFloor empfiehlt, dass Kunden eine Kopie der Bestellbestätigung per E-Mail aufbewahren, oder sie ausdrucken. Allerdings werden die Dokumente der PrivateFloor Computerprotokolle rechtlich als Beweis dienen. Eine Zusammenfassung der Bestellung wird auch auf dem Konto des Kunden bereitgestellt.

3.6 VORZEITIGE STORNIERUNG

Sobald die Bestellung und die Zahlung gemacht wurden, gilt Ihre Bestellung als bestätigt.

Bestellungen deren Produkten, auf Anfrage hergestellt wurden (nicht verfügbares Produkt), und dessen Versandstermin voraussichtlich 12 bis 18 Wochen beträgt, können nicht storniert werden, auch wenn die Bestellung später als geplannt verschickt werden. (die Stornierung und die Rückerstattung werden nur möglich wenn der Versand nach 24 Kalenderwochen nicht erfolgen kann).

Die Ausschlussgründe sind in Artikel L.121-21-8 geregelt. Es handelt sich unter anderen um folgende Ausschlussgründe: Lieferung von Waren, die nach den individuellen Wünschen des Verbrauchers angefertigt wurden.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit der Stornierung einer Bestellung (nur wenn es sich um einen Produkt handelt, das auf Lager oder auf einem Seekontainer ist) vor der Versendung in der ersten Kalenderwoche nach der bestätigten und bezahlten Bestellung. In diesem Fall haben Sie Anspruch auf eine Rückerstattung in Höhe von 80% der Gesamtzahlung (wenn die bestellung noch nicht verschickt wurde). Die restlichen 20% dienen als Entschädigung für die Verwaltungskosten. Auf Bestellungen, (nur wenn es sich um einen Produkt handelt, das auf Lager oder auf einem Seekontainer ist) die nach der 1. Woche storniert werden, das ist zwischen 1. und 24. Kalenderwochen , erhalten Sie eine Erstattung von 60% des Auftragswertes.

In dem unwahrscheinlichen Fall, dass Ihre Bestellung nicht nach 24 Kalenderwochen verschickt wird, ist PrivateFloor verpflichtet, den Gesamtbetrag der Zahlung + 10% des Wertes der Bestellung in Form einer Gutschrift zurückzuerstatten, die auf der Seite eingelöst werden kann 

Es ist erforderlich, dass Sie Ihre Stornierungsanforderung durch Ihr Kundenkonto beantragen. (Meine infos/Meine Bestellungen/Stornierungsanforderung)

Sobald eine Bestellung vom Kunden unter einer der oben genannten Bedingungen storniert wurde, wird das Unternehmen den vereinbarten Betrag innerhalb von 30 Werktagen zurückerstatten.

Widerrufsrecht

In dem Fall, dass Sie die Annahme der Lieferung Ihrer Bestellung verweigern, wird die Rückerstattung gemäss unser Allgemeinen Geschäftsbedingungen durchgeführt. Die Lierferkosten so wie die Rücksendung werden von einer möglichen Erstattung abgezogen. Wenn Sie sich entscheiden Ihre Lieferung zu stornieren, wenn die Ware bereits aus dem Lager abgeschickt worden ist, werden weitere Kosten erhoben.

ART.4 GUTSCHEINE UND PARTNERSCHAFT

4.1 GUTSCHEINE

Gutscheine werden mit einem Code eingelöst der eingegeben werden soll oder wurden bereits dem Konto des Kunden gutgeschrieben. Ein Code kann per E-Mail oder Brief bei Sonderaktionen gesendet werden oder der Kunde kann per E-Mail informiert werden, dass der Gutschein seinem Konto gutgeschrieben wurde.

4.2 BEDINGUNGEN ZUR VERWENDUNG DER GUTSCHEINE

Sofern nicht anders angegeben, insbesondere in Bezug auf die Verwendung des Gutscheins für die erste Bestellung, können mehrere Gutscheine für eine Bestellung verwendet werden. Sie können nie in Bargeld umgewandelt werden. Alle Gutscheine haben ein Verfallsdatum das nicht geändert werden kann. Es werden dem Kunden keine anderen Gutscheine gegeben oder gewährt, um einen abgelaufenen oder nicht genutzten Gutschein zu ersetzen.

Die Verwendung von einem Gutschein setzt voraus, dass der Wert des Warenkorbes (exklusive der Portokosten) höher als der Wert des Gutscheins ist, außer in dem Fall, wenn als besondere Bedingungen ein Mindestkaufbetrag für die Verwendung des Gutschein (exklusive der Portokosten) bestimmt ist. In diesem Fall muss der Wert des Warenkorbes (exklusive der Portokosten) höher sein als der Wert des Mindestkaufbetrags sein, um den Gutschein zu verwenden.

Der Käufer hat nicht die Möglichkeit PrivateFloor zu bitten, den Gutscheinbetrag für eine Bestellung abzuziehen, die bereits eingegeben und bezahlt ist, wenn der Gutscheincode hierfür während des Bestellvorgangs nicht eingegeben oder ausgewählt wurde.

4.3 GUTSCHEINEINLÖSUNG

Um den Rabatt eines Gutscheins zu nutzen muss der Nutzer den Code in das Fenster "Meine Rabatte" eingeben, oder auf den Link "Verwenden Sie Ihre gesammelten Rabatte" klicken. Nach Eingabe oder Auswahl des Gutscheins sollte der Benutzer auf die Schaltfläche "OK" oder "Bestätigen" klicken. Der Rabatt wird dann sofort von der Bestellsumme abgezogen (exklusive der Portokosten).

4.4 ERSTATTUNG EINER BESTELLUNG MIT EINEM GUTSCHEIN

Wenn eine Bestellung einen Gutschein enthält, wird der Betrag des Gutscheins auf alle Artikel im Verhältnis zu ihrem jeweiligen Wert verteilt. Die Erstattung eines Produkts aus einer Bestellung, egal aus welchem â€â€Grund, erfolgt unter Berücksichtigung des Rabatts von dem entsprechenden Gutschein.

4.5 PARTNERSCHAFT

Die Partnerschaft ermöglicht dem Benutzer Gutscheine zu erhalten, wenn die erste Bestellung von jedem seiner eingeladenen Freunde zu Ihnen geschickt wird. Der Rabattcode wird automatisch auf dem Benutzerkonto vermerkt. Ein Partner-Gutschein hat die gleichen Bedingungen für die Einlösbarkeit wie alle anderen Gutscheine die von PrivateFloor ausgegeben werden, außer, dass sie 1 (ein) Jahr ab dem Datum, an dem sie ausgegeben wurde, gültig sind. Sämtliche Guerilla Aktivitäten, egal mit welchem Medium, sind verboten. Partnerschaften, wo sich die Benutzer mit verschiedenen E-Mail-Adressen anmelden um diese Vorteile zu erhalten, sind ebenfalls untersagt. Nur ein Kundenkonto pro Haushalt ist erlaubt. Falls PrivateFloor feststellt, dass schwerwiegende Unregelmäßigkeiten aufgetreten sind, wenn sich ein Benutzer zur Partnerschaft verpflichtet, kann PrivateFloor die notwendigen Schritte unternehmen, diese Unregelmäßigkeiten zu stoppen und als Folge die Vorteile und andere Rabatte, die zu Unrecht an den Käufer vergeben wurden, zunichte machen.

ART.5. ZAHLUNG

5.1 GESAMTBETRAG DER BESTELLUNG

Der Gesamtbetrag den der Käufer schuldet, wird angezeigt bevor der Käufer die Bestellung bestätigt und er wird auf der Bestellübersicht, die von Privatefloor per E-Mail an den Käufer gesendet wird, angezeigt.

5.2 BEZAHLUNGSMETHODEN

Die Zahlung erfolgt ausschließlich über das Internet mit Kreditkarte (Blue Card, Visa, Eurocard/Mastercard) und per Banküberweisung.

5.3 ZAHLUNGSBESTÄTIGUNG

Die Bestellung wird gültig nach Bestätigung der empfangenen Zahlung. Bei einer Zurückbuchung wird die Bestellung automatisch storniert. In jedem Fall behält sich Privatefloor das Recht vor, jede Bestellung oder Lieferung im Falle von Rechtsstreitigkeiten mit dem Käufer, bei nicht oder Teilzahlung von früheren Bestellung des Käufers oder in Fällen von Zahlungsverweigerung durch die Bank, zu verweigern. Daher kann PrivateFloor im Falle von Rechtsstreitigkeiten nicht verantwortlich gemacht werden.

5.4 ZAHLUNGSZEITRAHMEN

Wenn der Käufer per EC-Karte zahlt, wird sein Bankkonto innerhalb von 2 bis 5 Tagen nach seiner Bestellung belastet. Dieser Zeitrahmen hängt von der zuständigen Bank ab.

Im Fall einer Termindebitkarte wird das Konto des Käufers für den Bestellbetrag unter den gleichen Bedingungen wie andere Debitkarten belastet.

5.5 AUSNAHMEBEDINGUNGEN

PrivateFloor hat ein Überprüfungsverfahren eingerichtet, um jede betrügerische Verwendung von Bankdaten zu verhindern, wenn eine Bestellung auf der Internetseite eingegeben wird. Im Rahmen dieses Systems kann ein Kunde aufgefordert werden PrivateFloor eine Ausweiskopie und den Niederlassungsnachweis, der nicht älter als drei Monate sein darf, (per Fax oder per Post) zu senden. Die Bestellung wird nicht versendet bis diese Dokumente eingegangen und überprüft sind. PrivateFloor behält sich das Recht vor jede Bestellung zu stornieren, wenn diese Dokumente nicht eingereicht werden oder wenn sie der Identität des Käufers nicht entsprechen.

Nur Kunden die eine Bestellung aufgegeben haben, die höher als der von PrivateFloor festgesetzte Betrag ist, werden gebeten diese Unterlagen einzureichen. Sobald die Bestellung aufgenommen wurde erhält der Käufer eine E-Mail vom PrivateFloor Kundendienst.

ART. 6. LIEFERUNG

6.1 ZEITRAHMEN FÜR DIE PRODUKTVERFÜGBARKEIT

Privatefloor übernimmt keine Verantwortung für die Lieferung von Produkten außerhalb des Vereinigten Königreichs. Privatefloor wird die von Ihnen bestellten Produkte bereitstellen: den Kunden, der zur Abholung im Lager in Großbritannien ansässig ist, werden deren Einzelheiten, wann und falls erforderlich, zur Verfügung gestellt werden: der Kunde/Käufer.

Für MF Produkte: der Zeitrahmen für Verfügbarkeit entspricht einer ungefähren Zeitspanne, die am Tag nach der Bestätigung der Bestellung durch den Käufer beginnt.

Für Shop: Mit Ausnahme der Produkte auf Lager werden bestellte Produkte hergestellt und in 12 bis 14 Wochen (16 bis 18 Wochen für VINTAGE Produkte) zur Verfügung gestellt werden. In dem Fall, wobei das Verkaufsvolumen aufgrund einer Sonderaktion unerwartet hoch ist, kann der Zeitrahmen für die Herstellung von Produkten um 2 bis 4 Wochen verlängert werden. PRIVATEFLOOR lehnt jede Verantwortung im Falle einer verspäteten Lieferung wegen Streiks oder Unannehmlichkeiten seitens der Lieferanten ab.

Der vorläufige Zeitrahmen, um eine Bestellung verfügbar zu machen, basiert auf dem Artikel in der Bestellung, dessen Lieferzeit die längste ist.

Vor dem Abschluss der Bestellung sollte der Käufer das vorläufige Datum der Verfügbarkeit beachten. Diese Informationen werden am unteren Rand der Seite "Mein Warenkorb" angezeigt.

Der Käufer wird im Stande sein, die Produkte persönlich zu empfangen und / oder die Abholung der Produkte von einem Transportunternehmen, das er / sie zuvor eingestellt hatte, organisieren lassen.

Wenn der Käufer beschließt, ein Transportunternehmens zur Erhalt der Ware zu organisieren, ist er / sie zu diesem Verkehrsunternehmen verpflichtet, indem er / sie einen Vertrag unterzeichnet, in dem angegebn wird, dass er / sie die Kosten (Transport, Versicherung) und Risiken beazhlen wird, die mit der Lieferung verbunden sind und wird für jeden Vorfall, der während des Transports der Produkte auftreten kann, verantwortlich gemacht. Privatefloor kann dem Käufer eine Liste der Transportunternehmen auf Anfrage unter folgender Adresse anbieten: KONTAKT, vor der Bestätigung der Bestellung.

Die Zeitspanne für die Lieferung der Produkte an unser Lager liegt schätzungsweise bei 12 bis 14 Wochen nach der Bestätigung der Bestellung und Zahlungseingang für die Bestellung.

Für den Fall, wobei der Käufer beabsichtigt, die Abholung der Produkte von einem Transportunternehmen zu organisieren, übernimmt Privatefloor keine Verantwortung, wenn die Zeitspanne für die Lieferung der Produkte verlängert wird.

Privatefloor bemüht sich, den Zeitrahmen für die Lieferung der Produkte an seine Lager und den Zeitrahmen für die Abholung der Ware an den Käufer oder das Transportunternehmen, die bisher vereinbart worden ist, zu respektieren. Allerdings, wenn Privatefloor nicht in der Lage ist, sich an diesen Zeitrahmen zu halten, wird PrivateFloor den Kunden, der einen Ersatztermin wählen kann, darüber informieren. Privatefloor lehnt jede Verantwortung für Verluste ab, die dem Käufer entstehen können und falls der Käufer nicht in der Lage ist, einen alternativen Abholtermin zu wählen.

Der Käufer wird als der Besitzer der Produkte betrachtet, sobald volle Zahlung der bestätigten Bestellung getätigt wurde und die Produkte das Lager verlassen. Die Verantwortung des Kunden wird wirksam, sobald die Produkte das Lager verlassen.

Bitte beachten Sie, dass der Transport durch Dritte nur an die Straßenebene der Adresse des Kunden zugestellt wird - keine Lieferung in die Wohnung. Privatefloor verfügt über eine Liste der Spediteure, die dem Käufer durch eine einfache Anfrage an folgende Adresse KONTAKT, vor der Bestätigung der Bestellung, übermittelt werden können.

6.2 ERHALT DER NICHT KONFORMEN WAREN

Nach der Abholung Ihrer Bestellung in unserem Lager, ist es unerlässlich, dass Sie den Zustand und die Konformität der empfangenen Produkte überprüfen.

Im Falle der Reklamation, notieren Sie bitte alle Vorbehalte und Anmerkungen, die Sie als nützlich finden, insbesondere diejenigen, die sich auf Schäden beziehen, an den Lieferschein (angeben, wenn die Verpackung beschädigt ist: gerissene Schutzverpackung, beschädigte Verpackung ... ), und lehnen Sie den Erhalt der Ware ab. Unterschreiben Sie nicht unter dem Druck des Diensteanbieters. Wenn der Dienstanbieter nicht warten will, bitte vermerken Sie dies auf dem Liegrschein: "der Dienstanbieter wollte nicht beim Auspacken und Kontrolle des Pakets präsent bleiben. Das ist Ihr Recht und Ihre einzige Möglichkeit im Falle eines Schadens. Die Anmerkung "Vorbehaltlich des Auspackens“ hat keine rechtliche Wirkung.

Jede mit dem Produkt verbundene Anomalie (fehlende oder defekte Produkte, nicht konforme oder beschädigte Verpackung) ist PrivateFloor Kundenservice innerhalb von 24 Stunden nach der Abholung an folgende Adresse: KONTAKT schriftlich mitzuteilen. Irgendwelche nach dieser Zeit erhobenen Ansprüche werden abgelehnt und PrivateFloor wird jede Verantwortung ablehnen.

Falls der Käufer nicht in der Lage ist, sein Paket zu übernehmen, wird es in dem Lager von PrivateFloor gehalten werden. PrivateFloor wird dann dem Käufer in Großbritannien vorschlagen, die Ware ein zweites Mal bereitzustellen und die Kosten für deren Bereitstellung ein zweites Mal zu berechnen.

Das letztgenannte Verfahren gilt auch für Pakete, die von Ihrem Transportanbieter wegen einer falschen Adresse oder unbekannter Empfängers zurückgegeben sind.

ART.7. WIDERRUFS- UND RÜCKGABERECHT

Der Käufer hat einen Zeitrahmen von 14 (vierzehn) Kalendertagen um den PrivateFloor Kundenservice zu kontaktieren und die Absicht mitzuteilen, einen oder mehrere Artikel zurückzuschicken und erhält dann eine Rücksendenummer. Dieser Zeitrahmen innerhalb dessen der Kunde von diesem Rücktrittsrecht Gebrauch machen kann, beginnt mit dem Tag an dem der Käufer die Ware erhalten hat. Sie können eine Rücksendenummer erhalten, indem Sie sich in "Mein Konto" einloggen und Ihre Bestellung auswählen. Klicken Sie auf "Jetzt zurücksenden". Eine E-Mail mit unserer Rückgabeadresse und einer Rücksendenummer wird im Anschluss versendet. Dies gilt nicht für Produkte, die auf Anfrage hergestellt wurden.. Der Käufer kann PrivateFloor seine Absicht mitteilen indem er auf sein Kundenkonto zugreift oder per E-Mail an KONTAKT

Der Käufer hat im Anschluß eine Frist von 8 (acht) Werktagen, um das bestellte Produkt(e)(auf seine Kosten) zurückzuschicken, wenn er (sie) damit nicht zufrieden ist. Diese Frist beginnt ab dem Tag, an dem der Kunde die oben erwähnte Rücksendenummer erhalten hat.

Im Zusammenhang mit dem Widerrufsrecht dürfen die zurückgeschickten Produkte lediglich minimal benutzt sein, bzw. nur ein paar Minuten getestet worden sein und keine Anzeichen von längerem Gebrauch zeigen.

Wenn die oben genannten Bedingungen erfüllt sind, und der Käufter PivateFloor die Ware zurückgesendet hat, wird PrivateFloor dem Käufer den von ihm bezahlten Betrag, mit Ausnahem der Versandkosten, innerhalb von 30 Werktagen erstatten. Die Erstattung der Versandkosten erfolgt nach den folgenden Regeln:

  • Wenn der Käufer die gesamte Bestellung zurückschickt wird ihm der volle Betrag seiner Bestellung (ohne Versand- und Vorbereitungskosten) erstattet.

  • Die Erstattung der Vorbereitungskosten wird je nach Gewicht der zurückgegebenen Produkte und entsprechend einer Gebührenliste errechnet.

Die Kosten und Risiken, die mit der Rückgabe von Produkten verbunden sind, werden vom Käufer getragen. Darüber hinaus muss der Käufer alle Belege für die Rückgabe aufbewahren. PrivateFloor empfiehlt Ihren Kunden Einschreiben oder andere Mittel benutzen, die Belege für die Rückgabe bieten. Die Nachweise sollten folgende Informationen beinhalten: Adresse des Empfängers, Datum der Versendung und Sendungsverfolgungsnummer.

ART. 8. DATENSCHUTZ UND INFORMATIONSFREIHEIT

8.1 PERSÖNLICHE INFORMATIONEN

Erhebung personenbezogener Informationen ist ein wesentlicher Prozessbestandteil bei Versandverkäufen; Diese Informationen sind für die Aufnahme, Bearbeitung und Lieferung von Bestellungen, sowie zu Abrechnungszwecken notwendig. Diese Informationen sind streng vertraulich. Das Fehlen dieser Informationen führt zur automatischen Ablehnung einer Bestellung.

In Übereinstimmung mit dem englischen Datenschutzgesetz aus 1998 sollten die Daten in Übereinstimmung mit den Rechten des Betroffenen nach dem Gesetz verarbeitet werden.

Der Käufer hat Zugang zu seine persönlichen Daten und hat die Berechtigung diese zu berichtigen bzw. zu ändern. Um dieses Recht auszuüben, muss der Käufer dem Kundendienst von PrivateFloor an die oben genannte Adresse eine E-Mail senden. In jedem Fall muss der Käufer seinen Nachnamen, Vornamen, Adresse und eine Kundennummer, falls vorhanden, angeben.

PrivateFloor kann persönliche Informationen an seine Geschäftspartnern weitergeben. Der Kunde kann daher kommerzielle Angebote von Dritten erhalten. Es ist festgelegt das der Kunde der Übermittlung seiner Postadresse, von PrivateFloor an Geschäftsparner, ausdrücklich widersprechen muß. Die Übermittlung seiner elektronische Adresse an oben genannte Geschäftspartner kann nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Käufers erfolgen. Der Käufer kann eine solche Weitergabe verweigern, sei es durch nicht Einwilligung zum Zeitpunkt der Registrierung und/oder wenn er seine Bestellung bestätigt, oder später per Brief, in Übereinstimmung mit dem vorstehenden Absatz.

8.2 COOKIES

Die einzigen Cookies die PrivateFloor erstellt, sind während der Internetsitzung und diese werden gelöscht, wenn sich der Käufer von der Seite abmeldet.

8.3 WEBBEACONS

Einige Seiten der Homepage können elektronische Bilder oder "Webbeacons" enthalten, die die Anzahl der Besucher auf der Seite zählen.

Diese Webbeacons können von einigen unserer Partner verwendet werden, insbesondere um die Effizienz bestimmter Werbung zu messen und zu verbessern. In jedem Fall sind die Informationen die diese Beacons erhalten streng anonym und werden lediglich zu statistischen Zwecken über die Zahl der Besuche auf bestimmten Seiten der Homepage verwendet, um die Seite damit kundenfreundlicher zu gestalten.

ART. 9. GARANTIEN UND VERANTWORTLICHKEITEN

9.1 INFORMATIONEN ÜBER PRODUKTE

Für jedes Verkaufsprodukt auf der Internetseite verpflichtet sich PrivateFloor eine Beschreibung mit allen wesentlichen Informationen zu geben, innerhalb der Vorgaben und Informationen, die durch den Lieferanten zur Verfügung gestellt worden sind.

PrivateFloor setzt alles daran, um möglichst viele Informationen für seine Kunden zu sammeln, sodass sie sich mit den Produkten vor der Bestellung vertraut machen können.

Trotz der nötigen Sorgfalt bei der Beschreibung können manchmal Fehler auftreten. Wenn der Käufer Ungereimtheiten bemerkt, kann er oder sie den Kundendienst kontaktieren bzw. informieren. PrivateFloor bemüht sich Fehler so bald wie möglich zu korrigieren. Bilder und Beschreibungen sind nicht vertraglich bindend und PrivateFloor kann daher nicht für mögliche Fehler verantwortlich gemacht werden.

Insbesondere können die gezeigten Bilder und die Farben der Produkte auf der Internetseite von denen der realen Produkt abweichen, je nach Internet-Browser und der Auflösung des vom Kunden verwendeten Bildschirms.

PrivateFloor verkauft hochwertige Artikel. Allerdings haben einige Produkte "Vintage" vom Hersteller freiwillig eine gewünschte "Verschlechterung" der Optik; (Löcher, Bleichung, permanente Falten, usw.) erfahren. Diese Produkte sind bearbeitet um ihnen ein bestimmtes Design zu verleihen. Die zusätzlichen Details sind oft handgefertigt und deshalb ist es nicht möglich eine Homogenität der Produkte zu gewährleisten. Es ist auch normal das es einige Unterschiede zwischen den fotografierten Produkten und den gelieferten Produkte gibt.

9.2 GARANTIEN

Die Garantien für die Produkte sind in der Beschreibung erläutert. Ein Käufer der einen defekten Artikel erhalten hat, dessen Garantie noch gültig ist, sollte sofort den PrivateFloor Kundendienst kontaktieren. Dieser wird den Kunden über das weitere Vorgehen informieren, ob der Artikel repariert, ersetzt oder erstattet wird. PrivateFloor wird sein Bestes tun um dem Käufer die Adresse und Telefonnummer des Kundendienstes nach dem Verkauf zu geben.

Unter keinen Umständen kann dem Käufer eine Verlängerung der vorgegebenen Garantie bei verkauften Produkten gewährt werden. PrivateFloor handelt als Vertreter seiner professionellen Anbieter. Letztgenannte garantieren, dass ihre Produkte von höchster Qualität sind und als solche versendet werden, ohne Mängel oder Fehler, die sie unbrauchbar machen könnten. Es wird keine Garantie für den Fall von Mängeln oder von außerhalb von PrivateFloor entstandenen Verschlechterungen, oder wegen Lieferantenfehler, schlechter Installation oder Nutzung, die nicht der Beschreibung des Lieferanten entsprechen, gegeben.

9.3 VERANTWORTLICHKEIT

Die Verantwortung von PrivateFloor wird auf den Gesamtbetrag der Bestellung des Käufers beschränkt. PrivateFloor kann nicht für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die durch einen Computer oder ein Computernetzwerk oder das Internet verursacht werden, verantwortlich gemacht werden. Insbesondere kann PrivateFloor nicht für Service-Unterbrechungen, Störungen von außen oder einen Software-Virus verantwortlich gemacht werden. Die einzige Verpflichtung die PrivateFloor hat, ist die Privatsphäre der Personen sicherzustellen, die die Internetseite besuchen, sich als Kunden registrieren, eine Bestellung aufgeben und sie bezahlen oder jede andere von PrivateFloor angebotenen Dienstleistung.

PrivateFloor kann nicht für Schäden verantwortlich gemacht werden; materielle, immaterielle oder körperliche, die von der Funktionsstörung oder schlechtem Gebrauch eines auf der Seite gekauften Artikels verursacht werden.

Es liegt an dem Käufer mit seinen lokalen Behörden die spezifischen Steuern, Erklärungen, Verbote und andere Nutzungsrechte der importierten Güter, die er bestellt hat, zu überprüfen. PrivateFloor kann nicht dafür verantwortlich gemacht werden, wenn der Käufer die Gesetze des Landes, in das die Produkte geliefert werden, nicht respektiert.

ART. 10. TEILUNWIRKSAMKEIT

In dem Fall, dass eine der Klauseln in dem aktuellen Vertrag für null und nichtig erklärt wird, aufgrund einer Änderung im Gesetz, einer Verordnung oder durch eine gerichtliche Entscheidung, wird dies in keiner Weise die Gültigkeit und den Inhalt der anderen Klauseln dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen beeinflussen.

ART. 11. GEISTIGES EIGENTUM

Alle Elemente auf der Internetseite, egal ob visuelle oder akustische, einschließlich der zugrunde liegenden Technologie werden durch Urheberrechte, Marken oder Lizenzen geschützt. Sie sind das ausschließliche Eigentum von PrivateFloor. Jeder Käufer der eine persönliche Internetseite hat und wer einen einfachen Link (für den persönlichen Gebrauch) platzieren möchte, die die Homepage mit seiner Seite verbindet, muss zuerst Privatefloor um Erlaubnis fragen. Auf der anderen Seite ist ein Hypertext-Link wieder auf die Internetseite mit Framing oder Inline-Anbindung verboten. Hypertext-Links, die zu anderen Internetseite unter Framing- und In-Line-Linking leiten, sind verboten. Jeder Link, falls auch stillschweigend erlaubt, kann jederzeit von PrivateFloor widerrufen werden. PrivateFloor lehnt jegliche Haftung ab, wenn die Inhalte dieser Internetseiten geltende Gesetze und Vorschriften verletzen.

ART. 12. GESAMTE VEREINBARUNG

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und deren Zusammenfassung werden an den Käufer geschickt und bilden somit einen verbindlichen Vertrag und umfassen die Gesamtheit der Vertragsbeziehung zwischen den beiden Parteien.

ART. 13. FRIST

Diese Bedingungen gelten während der gesamte Zeit in der PrivateFloor seine Produkte online präsentiert.

ART. 14. HÖHERE GEWALT

PrivateFloor kann nicht für die Nicht-Erfüllung seiner, in diesem Vertrag festgelegten Versplichtungen, entweder teilweise oder ganz, verantworlich gemacht werden, wenn die Nicht-Erfüllung durch ein Ereignis als "höhere Gewalt" eingestuft werden kann, verursacht durch: Störungen, totaler oder teilweiser Streik der Postangestellten oder Transportunternehmen und/oder Kommunikationsunternehmen, Hochwasser oder Feuer oder eine Naturkatastrophe.

In diesem Fall sollte der Umstand der "höheren Gewalt" vom Französischen Berufungsgericht erklärt werden. Wenn ein Fall zum Fall von "höherer Gewalt" erklärt wird, wird PrivateFloor alle Käufer/Kunden innerhalb von 5 Tagen nach dieser "höheren Gewalt" informieren.

Im Fall einer "höheren Gewalt" vereinbaren die Vertragsparteien so oft wie möglich in Kontakt zu bleiben und so zusammen zu arbeiten um die Lieferung einer Bestellung unter normalen Umständen zu gewährleisten.

Nach einem Zeitraum von 1 (einem) Monat nach einem Fall von "höherer Gewalt", wenn PrivateFloor die bestellten Artikel nicht liefern kann, wird dem Kunden der Gesamtbetrag der Bestellung erstattet.

ART. 15. RECHTLICHE HINWEISE

Das Folgende ist für den Käufer bestimmt:

Letzte Änderung: am 27 Juli 2011
Die vorliegenden Bedingungen werden zwischen: einerseits
SHUSH Designs Limited,
Unit 6f,
KCR Estate
Kimmage
Dublin 12 - IRELAND
Company# 595265
E-Mail : KONTAKT
im Folgenden als PrivateFloor genannt und andererseits dem Endkunden geschlossen.

ART. 16. ANWENDBARES RECHT, GERICHTSSTAND

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden vom irischen Gesetz geregelt.

Alle Streitigkeiten, die sich aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben können, werden vor den zuständigen Gerichten bei der Anwendung der Regeln des allgemeinen Rechts vorgenommen werden.

Scroll